Mit Lufft-Bibel in geistige Höhenluft

Historischer Verein ist Gast in der Bibliotheca Bipontina

Zweibrücken (hv) „Gott, Schöpfer Himmels und der Erden. Die Tradition der Schöpfungsdarstellung bei Luther“. Außergewöhnlich wie ihr Titel ist die bedeutende Ausstellung zum Luther-Jahr, die gegenwärtig in der Bibliotheca Bipontina gezeigt wird. Aus ihrem kostbaren Bestand sind Druckwerke aus der Reformationszeit zu sehen, welche die von der mittelalterlichen Theologie geprägte Weltsicht Luthers darstellen. Diese Tradition macht auch Luthers Auffassung von Gottes Schöpfungswerk verständlich.

Das wertvollste Exponat dieser Ausstellung ist „Luthers 1543 bei Hans Lufft in Wittenberg erschienene Bibelübersetzung mit ihrer Schöpfungsdarstellung“. Mit ihren einzigartigen farben-prächtigen Bildern wurde sie zum Vorbild für viele spätere Bibelausgaben. Die Ausstellung bietet die einmalige Gelegenheit, die Lufft-Bibel mit ihren berühmten Illustrationen im Original zu sehen, da sie speziell und hochgesichert aufbewahrt wird.

Wenn der Historische Verein und seine Freunde am kommenden Donnerstag, 7. September, Gäste in der Bibliotheca Bipontina sind, wird deren Leiterin, Oberbibliotheksrätin Sigrid Hubert-Reichling, die Freundinnen und Freunde der Geschichte durch die Ausstellung führen, die Exponate erläutern, Hintergründe deren Entstehens aufzeigen und auch mit der Geschichte der Bibliotheca Bipontina bekannt machen. Die Teilnehmer an dem gewiss spannenden und anregenden Abend treffen sich am Donnerstag um 18 Uhr in der Bibliotheca Bipontina.