Götter, Menschen, Pharaonen

Historischer Verein fährt zur großen Ägypten-Ausstellung

Zweibrücken (hv) Von Göttern, den Pharaonen als gottgleichen Königen, von Priestern und hohen Hofbeamten, aber auch von  den Menschen und ihrem Alltag in Ägypten vor 4000 Jahren berichtet die große Ägypten-Ausstellung, die gegenwärtig im UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte gezeigt wird. Sie umfasst nicht weniger als 250 hochkarätige Exponate aus dem 1924 gegründeten Museum Egizio Turin, „dem ältesten ägyptischen  Museum der Welt mit einer der international bedeutendsten Sammlungen zur altägyptischen Kultur“. Die meisten dieser Ausstellungsstücke, von Skulpturen über Grabstelen, Votivgefäße und Sarkophage bis zu kostbarem Schmuck, sind zum ersten Male in Mitteleuropa zu sehen.

Der Historische Verein Zweibrücken wird diese Ausstellung am Mittwoch, 11. Februar, besuchen. wobei die Fahrt nach Völklingen aus Kostengründen mit der Bahn unternommen wird. Der Völklinger Bahnhof befindet sich in unmittelbarer Nähe der Hütte, die „bequem in drei Minuten zu Fuß zu erreichen ist“. Nach der eineinhalbstündigen Führung ist Gelegenheit, sich noch selbst in der Ausstellung umzusehen und auch zu einer Kaffeepause. Verbindliche Anmeldungen zu der Fahrt werden bis 4. Februar in der Sonnen-Apotheke entgegengenommen. Treffpunkt zur Abfahrt (13.13 Uhr) am 11. Februar ist um 13 Uhr am Zweibrücker Hauptbahnhof.