Begegnung im Advent

Historischer Verein besucht Kirche St. Barbara in Herbitzheim

Zweibrücken (hv) Seine traditionelle Begegnung in der Vorweihnachtszeit führt den Historischen Verein Zweibrücken in diesem Jahr in den Bliesgau, und zwar  nach Herbitzheim, wo am 9. Dezember die Kirche St. Barbara Stätte einer besinnlichen Adventsstunde sein wird. Waren bisher in der Zeit vor Weihnachten von den Zweibrücker Geschichtsfreunden  stets alte Kirchen und Kapellen  besucht worden,  so ist es dies-mal eine moderne Kirche. St. Barbara ist erst 1975 entstanden, aber heute bereits ein außergewöhnliches Kapitel heimatlicher Kunstgeschichte.

Die um 17 Uhr beginnende Adventsandacht in der Kirche St. Barbara wird Pater Josef  Dohmen halten, der von 1985 bis 1994 Militärseelsorger in Zweibrücken war und dann zehn Jahre als Militärdekan und stell-vertretender Wehrbereichsdekan in Mayen in der Eifel gewirkt hat. Anschließend werden die Kirche und ihre Kunst kurz vorgestellt.

Nach dieser, dem Advent und der Kirche gewidmeten Stunde geht die Fahrt weiter nach Breitfurt, wo im Gasthaus am Wald ein Beisammensein folgt, mit dem der Historische Verein seine Jahresarbeit ausklingen lässt.

Die Fahrt nach Herbitzheim und nach Breitfurt am Freitag, 9. Dezember, erfolgt mit dem Bus, der um 16,15 Uhr an der Festhalle abfährt. Verbindliche Anmeldungen zur Teilnahme   wie stets beim Historischen Verein sind auch Nichtmitglieder freundlich willkommen   werden bis 7. Dezember in der Schloss-Apotheke entgegengenommen