Geschichtsfreunde ziehen Bilanz

Zweibrücken (hv) Rechenschaft über die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit zur Förderung der heimatlichen Geschichte, aber auch über die historische Bildungsarbeit für Mitglieder und Freunde der Heimatgeschichte, gibt der Historische Verein Zweibrücken in seiner Jahreshauptversammlung am kommenden Mittwoch, 9. Februar. An die um 18 Uhr im Kapellenraum der Karlskirche beginnende Jahrestagung schließt sich um 19 Uhr der Vortrag von   Vorstandsmitglied Richard B. Hudlet an, der über die Schwedendörfer im nahen Elsass berichtet und damit über ein besonderes Kapitel der Heimathistorie. Wie immer beim Historischen Verein, sind Nichtmitglieder freundlich willkommen.